Erster Referent für Forum 2016 bestätigt

Foto_Udo Engbring-Romang

Dr. Udo Engbring-Romang, Diplom-Politologe und Historiker

Er ist als Programmbereichsleiter „Gesellschaft“ in der vhs Marburg beschäftigt.

Er forscht, publiziert, lehrt und trägt vor zu u.a. den Themen Minderheiten in Geschichte und Gegenwart, NS-Geschichte, Verfolgungsgeschichte der Sinti und Roma, Schwerpunkt Hessen, vom Spätmittelalter bis heute und Antiziganismus in Geschichte und Gegenwar. Engbring-Romang arbeitet seit 1994 mit dem Verband Deutscher Sinti und Roma, Landesverband Hessen, und anderen Organisationen zusammen und ist seit 1998 Gründungs- und Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Antiziganismusforschung e.V.

Veröffentlichungen u.a.:

              • fünf Lokaldokumentationen zur Verfolgungsgeschichte der Sinti und Roma in Hessen, (1995 – 2006)
              • die Studie „Die Verfolgung der Sinti und Roma in Hessen 1870 bis 1950“
              • Ein unbekanntes Volk? Daten, Fakten und Zahlen. Zur Geschichte und Gegenwart der Sinti und Roma in Europa. Im Dossier Sinti und Roma der bpb.de
              • Ausstellung: Hornhaut auf der Seele – Geschichte zur Verfolgung der Sinti und Roma“ (2007)
              • Ausstellung „Typisch ‚Zigeuner‘ ? – Antiziganismus und Lebenswirklichkeiten von Sinti und Roma“ (2008 + 2013)
              • Ausstellung: „Der Weg der Sinti und Roma“ (Dez. 2015)
              • Lehrkräftehandreichung „Sinti und Roma in Deutschland und die Rolle des Antiziganismus“ (Jan. 2016)

 

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.